Abnehmen im Gesicht –

Tipps für eine schlankere Erscheinung

Oft wird im Fitnesstraining ein ausgewogener Trainingsplan propagiert. Dieser Meinung schließen auch wir uns an. Haben Sie heute schon Ihr Gesicht trainiert? Was hier mit einem Augenzwinkern zu lesen ist, lässt sich aber tatsächlich in der Praxis umsetzen. Die Form Ihres Gesichts, dazu zählt auch die Fülle Ihrer Wangen, ist oft auch genetisch vorbestimmt. Sehen Sie sich hierzu bestenfalls in Ihrem näheren Verwandschaftskreis um. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht noch den einen oder anderen Trick gibt, um Ihr Gesicht nach Ihren Vorstellungen ein wenig in Form zu bringen. Einige dieser Tricks stellen wir Ihnen heute vor:

Wie Sie im Gesicht abnehmen können

Es ist praktisch nicht möglich lokal, also nur im Gesicht abzunehmen, ohne dass auch andere Körperregionen betroffen sind. Das klingt im ersten Moment vermutlich nicht schlecht, da dabei auch Fettpölsterchen an anderen Problemstellen verschwinden können. Den Prozess hin zu Ihrem „Traumgesicht“ kann dieser Umstand jedoch verlängern. Möglich ist es jedoch neben Übungen auch durch andere Kniffe eine kurzzeitige Veränderung zu erzielen. Davon stellen wir Ihnen nun einige vor.

Übungen für Ihr Gesichts-Workout

Um Ihr Kinn zu straffen rollen Sie Ihre Zunge ein und pressen Sie in Richtung Ihres Gaumens. Halten Sie diese Position für 20 – 30 Sekunden und wiederholen Sie die Übung mehrmals täglich.

Ihr Wangen können Sie trainieren indem Sie immer wieder breit grinsen und wieder entspannen. Wichtiger Hinweis: Studien belegen, dass bewusstes Grinsen nachweislich die Stimmung verbessern kann!

Wenn Sie mit einem Doppelkinn zu kämpfen haben, versuchen Sie mit geschlossenem Mund Ihr Zunge gegen Ihren Gaumen zu drücken und in dieser Position für einige Sekunden zu verweilen.

Massagen

Sie tun nicht nur gut, sondern helfen Ihnen durch den durchblutungsfördernden Effekt dabei Ihren Stoffwechsel anzuregen. Gönnen Sie sich bei Bedarf also ruhig auch eine Wellness-Gesichtsbehandlung und entspannen Sie vom vorangegangenen Gesichtsworkout.

Jaderoller

Mit einem Jaderoller können Sie Durchblutung und Lymphfluss im Gesicht anregen. Dadurch können geschwollene Partien bekämpft und das Gesicht optisch frischer gemacht werden. Dadurch können diese besonders nach dem Schlafen für Erste-Hilfe am Morgen sorgen.

Die richtige Ernährung

Wer langfristig von einem gesunden, vitalen Auftreten profitieren möchte, kann hier mit einer ausgewogenen Ernährung viel beitragen. Dazu gehört viel Obst und Gemüse, ausreichend Wasser und Essen, das dem Körper die Energie und Nährstoffe liefert, die er benötigt.

Unsere Empfehlung: Werfen Sie einen Blick auf unseren MetaCheck fitness®. Dieser verhilft Ihnen nicht nur dazu abzunehmen. Unser Fokus liegt auf einer nachhaltigen und gesunden Ernährungsumstellung, mit der Sie Ihrem Körper bei der (re)Vitalisierung helfen können. Über kurz oder lang werden Sie und Ihre Mitmenschen die Veränderungen, die durch eine ausgewogene und individuell auf Sie angepasste Ernährung entstehen, deutlich bemerken!

Genug Wasser trinken

Durch ein Versorgung mit ausreichende Mengen an Wasser helfen Sie Ihrem Körper dabei den Natriumhaushalt zu regulieren und überschüssige Mineralien auszuscheiden. Eine erhöhte Natriumaufnahme kann sich nachteilig auf Ihren Blutdruck und die Regulierung des Wasserhaushalt Ihres Körpers auswirken. Aus selbem Grund kann es auch zu Wassereinlagerungen in Ihrem Gewebe kommen.

Natrium finden Sie vor allem in Speisesalz. Dass Sie an eine Natriummangel leiden ist eher unwahrscheinlich. Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung leidet an einer überhöhten Natriumzufuhr. Verstärkt ist es so, dass vor allem verarbeitete Lebensmittel Tendenz eines erhöhten Kaliumanteils aufweisen.

Schnelle und kurzzeitige Erfolge                durch Entwässern

Sollten Sie nur für einen bestimmten, kurzen Zeitraum ein schmaleres Gesicht zur Schau stellen wollen, empfehlen wir Ihnen eine Entwässerungskur. Lesen Sie hierzu unseren separaten Artikel schnell abnehmen.

Erholsam und ausreichend Schlafen

Versuchen Sie eine gleichmäßigen Schlafrhythmus einzuhalten. Im Optimalfall bedeutet das, dass Sie täglich zu ähnlichen Zeiten zu Bett gehen und ohne Hilfe eines Weckers erholt aufwachen. Das kann im stressigen Alltag leichter gesagt als getan sein. Schlafrituale, wie das Lesen eines Buches oder bestimmte Abläufe, die direkt vor dem schlafen gehen regelmäßig ausgeführt werden, können Ihren Körper darauf einstellen, dass es für ihn an der Zeit ist sich zu erholen.

Denn wer nicht genug schläft leidet unter Anderem an geschwollenen Augenlidern und eine aufgedunstenem Gesicht. Versuchen Sie auch Störquellen auszublenden. Dazu gehören beispielsweise Lichtquellen (selbst kleine, wie das Standbye-Licht Ihrer Elektrogeräte), oder auch Lärmquellen. Vielleicht ist aber auch die Luft in Ihrem Schlafzimmer zu trocken? Entwickeln Sie ein Gespür dafür, was Ihren Körper davon abhält erholsam zu schlafen. Ein ausdrucksstarkes, abgeschwollenes Gesicht wird der Dank dafür sein! Sclafen Sie gut, erholt und entspannt!

Texte zur Verfügung gestellt von For me do GmbH

Hier findest Du uns

 

Gesundheitsstudio Wolff GmbH
Berliner Straße 45

35683 Dillenburg

Kontakt

 

Rufe einfach an unter

02771 800550 02771 800550

oder nutze unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesundheitsstudio Wolff GmbH